Green Power with HOBAS Hydropower Pipelines - Clean energy from the power station Ebriachbach

Project ID: [015066]
Country: Austria
City: Ebriach
Year: 2011 - 2012
Application:
Hydropower
Installation: Open Trench
Total Length [m]: 2660
Nominal Diameter DN [mm]: 1200
Outside Diameter De [mm] 1229
Nominal Pressure PN [bar]: 6
Nominal Stiffness SN [N/m²]: 10000
Key Words: Penstock

Clean energy from the power station Ebriachbach

1270 water bodies, 8000 kilometers of rivers and numerous mineral springs make Carinthia not only the most water abundant region of Austria – it also ranks among the leading provinces for electricity from sustainable sources. Approximately 540 hydropower plants cover around 90 percent of the country’s province’s total electricity demand.

 

Power Plant Creek Ebriachbach
The hydropower of the Ebriachbach Creek in the health resort Bad Eisenkappel is used to produce energy in the identically named power plant. The water is lead from the spring to the power house through a 2660 m long penstock, which has been realized with HOBAS GRP Pipes. The advantages of the HOBAS Angular Cut System were a determining factor for this choice. Thanks to the angular cut pipe segments there was no need for costly fittings and the pipes could be laid very flexibly in accordance with the planned track. HOBAS Experts provided help and advice during the installation of the HOBAS Penstock DN 1200, PN 6, SN 10000. The power plant Ebriachbach was put into service in autumn 2012 and has a capacity of 600 kW.


Ökostrom mit HOBAS Wasserkraftwerksleitungen

1270 stehende Gewässer, 8000 Flusskilometer und zahlreiche Heilquellen machen Kärnten nicht nur zum wasserreichsten Bundesland Österreichs, sondern auch zu einem der führenden Kraftwerksländer für Strom aus erneuerbaren Energien. Rund 540 Wasserkraftanlagen decken etwa 90 Prozent des Gesamtstrombedarfs des Landes.

 

Kraftwerk Ebriachbach
Die Wasserkraft des Ebriachbaches im Kur- und Luftkurort Bad Eisenkappel wird genutzt, um im gleichnamigen Kraftwerk Strom zu erzeugen. Dabei wird das Wasser von der Bachfassung durch eine 2660 m lange Druckrohrleitung zum Maschinenhaus geleitet. Die Druckrohrleitung wurde mit HOBAS GFK-Rohren realisiert. Vor allem die Vorteile des HOBAS Schrägschnittsystems waren für diese Wahl ausschlaggebend. Dank der abgeschrägten Rohrsegmente konnten teure Formstücke gespart und die Rohre flexibel vor Ort installiert werden. Bei der Verlegung der Druckrohrleitung DN 1200, PN 6, SN 10000 standen die HOBAS Experten mit Rat und Tat zur Seite. Das Kraftwerk Ebriachbach ging im Februar 2013 in Betrieb und erbringt eine Leistung von 600 kW.