HOBAS CC-GRP Pipes Prove their Worth in Bulgarian Hydropower Plant Sokolna

Project ID: [014484]
Country: Bulgaria
City: Sokolna
Year: 2007 - 2008
Application:
Hydropower
Installation: Above Ground
Total Length [m]: 1500
Nominal Diameter DN [mm]: 1200
Outside Diameter De [mm] 1229
Nominal Pressure PN [bar]: 6 | 10
Nominal Stiffness SN [N/m²]: 10000
Key Words: Penstock

Green Energy from Bulgarian Mountains

Hydropower plants in Bulgaria play an important role in covering peak consumption. Two particularly interesting ones have been realized with HOBAS Pipes – and they are doing an excellent job in providing the country with clean energy. 

 

The village of Skobelevo is located in south-eastern Bulgaria on the fringes of the Sokolna reserve right in the heart of Bulgaria’s longest mountain range the Balkan Mountains. At the hydropower plant Sokolna in Skobelevo, approximately 1.5 km of HOBAS Pipes DN 1200, SN 10000, PN 6 and 10, are reliably in service since 2008.


The pipes were installed in the valley of Gabrovnitsa River, which originates at the foot of Triglaw in Balkan National Park and flows into one of the largest reservoirs of the country. The steep, stony and curvy route posed quite a challenge regarding planning and installation works.

 

To optimize investments as well as the plant’s efficiency, HOBAS recommended to the client to use angular cut HOBAS Pipes for the penstock. Most of the route’s curves (approx. 100) could be realized this way. The pipeline was mounted on concrete supports above ground. Apart from their various installation possibilities, HOBAS Pipes also scored with their pressure resistance – an important quality, given the hydraulic head of 70 m. Thanks to the joint efforts of the investor and HOBAS, the Sokolna power plant has now been supporting the power supply of the region 5 years with optimized capacity.
 


HOBAS GFK-Rohre bewähren sich im bulgarischen Wasserkraftwerk Sokolna

In Bulgarien spielen Wasserkraftwerke eine wichtige Rolle bei der Abdeckung von Spitzenlasten. Zwei besonders interessante Wasserkraftwerke wurden mit HOBAS Rohren realisiert – und sie leisten ausgezeichnete Arbeit bei der Versorgung des Landes mit sauberer Energie.

 

Das Dorf Skobelevo befindet sich im Südosten Bulgariens, am Rande des Sokolna Reservates und im Herzen von Bulgariens längster Gebirgskette, dem Balkangebirge. Beim Wasserkraftwerk Sokolna in Skobelevo leisten 1,5 km HOBAS Rohre DN 1200, SN 10000, PN 6 und 10 seit 2008 zuverlässig ihren Dienst.

 

Die Rohre wurden im Tal des Flusses Gabrovnitsa verlegt. Dieser entspringt am Fuße des Triglaw – ein Gipfel im Nationalpark Zentralbalkan – und fließt in einen der größten Stauseen des Landes. Die steile, steinige und kurvenreiche Trasse machte die Planungs- und Verlegearbeiten zu einer echten Herausforderung. Um die Investitionen sowie die Produktionskapazität zu optimieren, schlug HOBAS den Einsatz von Rohrschrägschnitten für die Wasserkraftwerksleitung vor. Der Großteil der Kurven in der Trasse konnte auf diese Weise umgesetzt werden. Die Rohrleitung wurde auf Betonauflegern oberirdisch verlegt. Dank der reibungslosen Zusammenarbeit von HOBAS und dem Auftraggeber glänzt das Sokolna Wasserkraftwerk seit nunmehr 5 Jahren mit optimalem Output und leistet damit einen wertvollen Beitrag zur Energieversorgung der Region.