HOBAS GRP Pipes help produce 1.2 MW of clean energy in Sri Lanka

Project ID: [014488]
Country: Sri Lanka
City: Kokawita
Year: 2012
Application:
Hydropower
Installation: Above Ground
Total Length [m]: 478
Nominal Diameter DN [mm]: 2000 | 2200
Outside Diameter De [mm] 2047 | 2250
Nominal Pressure PN [bar]: 1 | 2 | 3 | 4
Nominal Stiffness SN [N/m²]: 5000 | 10000
Key Words: Penstock

HOBAS Hydropower in the Rainforest, Sri Lanka

In the southwest of Sri Lanka, 1000 households are reliably supplied with green energy as of a few months ago. 478 m HOBAS GRP Pipes DN 2000 to 2200 help make the hydropower project Upper Kokawita a powerful source amidst the rich green rain forest.   

 

Since the commissioning of the first hydroelectric power plant in 1950, hydropower has played a major role in electricity generation in Sri Lanka*. Thanks to the country’s humid climate conditions and its hilly terrain, Sri Lanka offers excellent opportunities for generating hydroelectric power both through larger government-owned and private small hydropower plants. In 2012, a new small hydro facility was put into service at the river Wewa Ganga in the village of Kokawita, close to the city of Kalwana in the southwest of Sri Lanka. The client chose HOBAS to supply the required quality pipe system.

 

The terrain on site posed quite a few challenges to the installation. It is hilly, made up of partly loose and partly very rocky soil, and the planned pipe route along the Wewa Ganga river bank was very difficult to access. By means of a 20 ton excavator, the pipe sections were transported to their required positions and then installed according to the soil conditions: Roughly half of the 478 m long pipeline was laid on supports above ground (275 m), the other half was buried (203 m).

 

After 12 months, the installation was successfully finished. With a head of 17 m, a capacity of 1.2 MW and a flow rate of 10 m³/sec, the hydropower plant Upper Kokawita now supplies 1000 homes in Kokawita with clean energy. The client Terra Aqua Kokavita (Pvt.) Ltd is more than satisfied with the minimal head loss in HOBAS Pipes thanks to their mirror-like inner surface and very much appreciates their proven durability. This makes them the perfect solution for a sustainable, environmentally friendly energy project.

 

* Source: Sri Lanka Sustainable Energy Authority 2013 


HOBAS GFK-Rohre helfen bei der Erzeugung von 1,2 MW sauberer Energie in Sri Lanka

Im Südwesten von Sri Lanka werden seit einigen Monaten rund 1000 Haushalte zuverlässig mit grüner Energie versorgt. 478 m HOBAS GFK-Rohre DN 2000 bis 2200 machen das Wasserkraftprojekt Upper Kokawita zu einer kraftvollen Energiequelle mitten im sattgrünen Regenwald.

 

Seit 1950 in Sri Lanka das erste Wasserkraftwerk in Betrieb genommen wurde, spielt Wasserkraft in der Stromerzeugung des Inselstaates eine wichtige Rolle*. Aufgrund des feuchten Klimas und der hügeligen Landschaft bietet Sri Lanka beste Voraussetzungen für die Erzeugung von Strom durch Wasserkraft, und zwar sowohl in Form großer staatlicher als auch kleinerer privater Wasserkraftwerke. 2012 wurde ein neues Kleinwasserkraftwerk am Fluss Wewa Ganga im Dorf Kokawita nahe der Stadt Kalwana im Südwesten von Sri Lanka in Betrieb genommen. Als Zulieferer für das notwendige Qualitätsrohrsystem fiel die Wahl des Kunden auf HOBAS.


Die Geländebeschaffenheit vor Ort machte die Verlegung in mehrerlei Hinsicht zu einer Herausforderung. Das Areal ist hügelig, der Boden teils sehr locker und teils wiederum sehr steinig und die geplante Trasse entlang des Flussbettes schwer zugänglich. Mit Hilfe eines 20-Tonnen-Baggers wurden die Rohrabschnitte an die erforderlichen Stellen transportiert und dort je nach Bodenbeschaffenheit verlegt: Etwa die Hälfte der Rohrleitung wurde oberirdisch auf Auflegern montiert (275 m), die andere Hälfte wurde vergraben (203 m).

 

Nach 12 Monaten konnten die Verlegearbeiten erfolgreich abgeschlossen werden. Mit 17 m Fallhöhe, einer Leistung von 1,2 MW und einer Durchflussmenge von 10 m³/s versorgt das Wasserkraftwerk Upper Kokawita nunmehr 1000 Haushalte in Kokawita mit sauberer Energie. Der Kunde Terra Aqua Kokavita ist mehr als zufrieden mit dem geringen Druckverlust, durch den sich HOBAS Rohre dank ihrer spiegelglatten Innenfläche auszeichnen, und weiß auch die nachgewiesene Langlebigkeit sehr zu schätzen. Diese Eigenschaften machen HOBAS Rohre zur perfekten Lösung für nachhaltige, umweltfreundliche Energie-Projekte.

 

* Quelle: Sri Lanka Sustainable Energy Authority 2013